Dieses Wochenende war wieder reich mit Platzierungen und Siegen bestückt!

Josefine Hamma startete mit “Valentina’s Secret” in Bedenbostel in einer Dressurprüfung der Klasse A**. Sie und ihre Stute zeigten eine harmonische Darbietung, und würden dafür mit einem vierten Platz und der Wertnote 7,0 belohnt, Glückwunsch!
Die meisten unserer fleißigen Turnierreiter zog es zum Turnier nach Wunstorf-Kolenfeld. Am frühen Freitag stellte Hinrich Kallis seine selbstgezogene Stute “Clein-Cosima” erfolgreich in einer Springpferdeprüfung der Klasse A** vor. Für den fehlerfreien Ritt gab es die tolle Wertnote 7,9, das bedeutete am Ende Platz 4.
In einem A**-Springen mit Fehler/Zeit Wertung konnte sich Tessa Derlien mit “La Fee” auf dem fünften, und Sarah Schneider mit “Charilan” auf den sechsten Platz platzieren. Im darauf folgenden L-Springen erreichte Sarah Schneider mit “Copacabana” den vierten Platz.


Erfolgreich ging es auch am Samstag weiter: Ein Stilspringen der Klasse A* wurde geritten, aufgeteilt in drei Abteilungen. In der ersten Abteilung konnte sich Agnes Grage mit ihrem “Quentino” nach einer schönen Runde und der Wertnote 7,3 an vierter Stelle platzieren. In der zweiten Abteilung glänzte Tessa Derlien mit “Na Capitol”, sie erhielten die Wertnote 8,1 und wurden ebenfalls vierte. Nun war die dritte Abteilung dran. Julia Rühmes gelang hier eine wahre Meisterleistung: Mit einer nahezu perfekten Runde, die mit der Traumnote von 8,5 belohnt wurde, holte sie die erste goldene Schleife für Wilkenburg! Es folgte ein weiteres Springen der Klasse A**. Tessa Derlien wurde mit “La Fee” zweite, Sandra Schäfer mit “Quick Star” vierte. Es dauerte nicht lange, und die nächste goldene Schleife für Wilkenburg wurde verliehen: In einer Zeitspringprüfung der Klasse L flitzen Sarah Schneider und “Copacabana” der Konkurrenz der ersten Abteilung davon. Mit ganzen drei Sekunden Vorsprung erreichten sie das Ziel, das war ein deutlicher Sieg! Vereinsfreundin Kim Sanja Waschatz zeigte auf “Quintero” eine weitere schnelle Nullrunde, die mit dem vierten Platz belohnt wurde. In der zweiten Abteilung konnte sich Juliane Kallis auf “Prima Vera” nach einer sauberen und flinken Runde an achter Stelle platzieren.
Am Sonntag konnte Juliane ein weiteres Mal brillieren: Mit ihrer “Cosima” erreichte sie in einem M-Springen einen genialen dritten Platz!

Wir gratulieren allen Siegern und Platzierten zu diesen tollen Leistungen, weiter so!